Sängerin

JUDITH GEISSLER

Ein Leben für die Musik

Im Gesang baue ich echte Verbindungen zu meinen Zuhörerinnen und Zuhörern auf und verleihe einmaligen Momenten Wert für die Ewigkeit. Singen ist für mich deshalb die schönste Sprache, die es gibt. Wärme und Herzlichkeit gehen für mich bei jedem Auftritt Hand in Hand mit Professionalität und Mut zum Blick über den musikalischen Tellerrand. So bereichert mich meine Arbeit als Sängerin und Gesangslehrerin,  jeden einzelnen Tag. Egal ob ich bei Veranstaltungen live auf der Bühne stehen darf oder mit meinen Schüler*innen an deren Weiterentwicklung arbeite. Dieser Job ist alles andere als nur ein Job für mich. Es ist eine Berufung und ich bin froh und dankbar, diesen Weg gehen zu dürfen.

Mein Herzensprojekt

Mit ganzer Leidenschaft bin ich für meine Kunden da. Doch genauso liebe ich es, mich als Künstlerin im Studio und auf der Bühne selbst zu verwirklichen. Ich bin dankbar, das Beste aus beiden Welten zu meinem Beruf zählen zu dürfen. Hier zeige ich euch meine eigene Musik: Gemeinsam mit meiner Schwester Miriam haben wir 2018 das Duo ZWEII ins Leben gerufen. Ich freue mich, wenn Ihr mich unterstützt und unsere Musik streamt, downloaded und auf YouTube ein Abo hinterlasst. 

ZWEII

Mein Herzensprojekt

ZWEII – Zwei Charaktere, zwei Sounds, eine Performance. Schwestern, die gemeinsam Musik machen, mit Songs, die sich zwischen Deutschpop und modernem Schlager bewegen. Miriam ist als Songwriterin und am Piano diejenige, die unsere Lieder entwickelt, ich verleihe ihnen mit meiner Stimme, Charme und Charakter. Nachdem wir 2018 das Finale des „Lotto Bayern Music-Awards” gewonnen hatten, fiel der Startschuss zu unserem gemeinsamen Duo. 

VITA

JUDITH GEISSLER

2001 - 2010

Ich empfinde es als großes Privileg, mein Leben als Sängerin voll und ganz der Musik zu widmen. Geboren 1990 in Lauf bei Nürnberg begeisterte mich das Singen schon in frühen Jahren. Meine musikalische Ausbildung begann mit 11 Jahren, der erste Besuch im Tonstudio folgte mit 13.

Die Zusammenarbeit mit namenhaften Produzenten wie Jürgen Köppers, Hanne Haller, Robin Felder und vielen anderen beflügelte mich auf meinem musikalischen Weg. Mit meiner damaligen Band „The Reporters“ trat ich als Vorgruppe für Revolverheld auf. Als Duett-Partnerin von Roger Cicero durfte ich während seiner Tour 2010 zwei Mal auftreten. Unbezahlbare Momente in meinem Leben als Sängerin!

2013 - 2018

Im Jahr 2013 ein weiterer Höhepunkt: Das ZDF bat mich, als Sängerin in der Carmen Nebel Show aufzutreten. 2017 folgte ein weiterer TV-Auftritt, bei dem ich im Bayerischen Fernsehen den Eröffnungstitel der Sternstunden-Gala sang. Zusätzlich freue ich mich, dass ich mit Vanessa Mai bei “Verstehen Sie Spaß?” auf der Bühne stehen durfte. 

Meine Dozentinnen Fola Dada und Reinette van Zijtveld-Lustig erweiterten meinen musikalischen Horizont während meines vierjährigen Musikstudiums in Bereichen des Jazz und der Popmusik. Während und nach der Studienzeit bildete ich mich durch den Vocal-Coach Robert Keller in der ‘Principal of Voice‘-Methode weiter, um diese für mich zu nutzen und an meine Schüler weiterzugeben. Seit 2018 bin ich als Gesangslehrerin an der städtischen Musikschule tätig, was meinen Beruf als Sängerin nur noch mehr bereichert. 

2018 - HEUTE

Mein Beruf als Sängerin ist für mich viel mehr als ein Beruf: Als Hochzeitssängerin gibt es für mich nichts Schöneres, die Tränen in den Augen meiner Paare zu sehen. Wenn ich diejenige sein darf, die die Braut musikalisch zum Altar geleitet. Mich mit den Wunschsong meines Paares am Klavier live zu begleiten, rundet diesen wunderschönen Moment ab. Oder aber ich stehe mit meiner Band oder einem Top-DJ am Abend auf der Bühne, um die Feier zum Kochen zu bringen. Ich kann mir keinen schöneren Job vorstellen! 

Egal ob private Veranstaltung oder Firmenevent. Wenn sich die Menschen zu unserer Musik bewegen und tanzen, ist das für uns das größte Kompliment. Nicht zu vergessen sind all die Momente, in welchen meine Schülerinnen und Schüler durch mich im Gesangsunterricht große Fortschritte machen. Wenn ich Gänsehaut bekomme, wenn sie Songs auf ihre ganze eigene Art und Weise interpretieren oder es “Klick“ gemacht hat und sie gesangstechnisch über sich hinaus wachsen. All das zeigt mir, dass es eben nicht nur ein Beruf ist. Es ist meine Berufung, Sängerin zu sein.

Wollen wir uns kennenlernen?

Gefühle in einem Song zu transportieren und mit jeder Liedzeile die Nähe zum Publikum zu spüren, lassen mein Musiker-Herz höher schlagen. Ich freue mich auf die gemeinsame Zeit!